home

Die Ausbildung eines Demokratiebewusstseins gehört zu den grundlegenden Aufgaben von Schule heute.

Wichtige Aspekte hierbei sind Mitbestimmung und die Übernahme von Verantwortung.

Diese Werte bestimmen unseren Schulalltag. Deshalb sind die Schülerinnen und Schüler der Grundschule auf der Wanne an möglichst vielen Entscheidungsprozessen beteiligt.

Beispielsweise wählen sie den Autor der jährlichen Autorenlesung, entscheiden, welche Filme im Kinderkino angeschaut werden, stimmen über das Bild bei Kunst in der Halle ab oder bringen ihre Wünsche zum Schulprojekt ein.

Aufbau demokratischer Strukturen durch Mitbestimmung und Mitverantwortung

Klassensprecher/innen  

Die Klassensprecher/innen treffen sich regelmäßig am 1. Dienstag nach einem Ferienabschnitt und bei aktuellen Anlässen mit der Schulsozialarbeiterin und eventuell Schulleitung.

Sie tragen Themen in die Klassen und koppeln Prozesse wieder zurück. So haben alle Kinder Gelegenheit bei wichtigen Entscheidungen ihre Meinung mit zuteilen. So werden die Filme für das Kinderkino, die Autoren für die Lesung, das Thema für das schulübergreifende Projekt über diesen Weg bestimmt.

Bei Themen aus aktuellem Anlass werden die Kinder und ihre Lösungsvorschläge gehört. Die Klassensprecher/innen tragen das Anliegen in die Klassen und melden die Ideen zurück.

          Anlassbezogene Schulkreise

Bei aktuellen Problemen, die die ganze Schule betreffen wird in einem Schulkreis gemeinsam nach einer Lösung gesucht. Hierbei wird überlegt, was die einzelnen Personengruppen der am Schulleben beteiligten zur Lösung beitragen können.