home

Schach

Wöchentlich einmal findet bei uns die Schach-AG statt. Unter fachmännischer Anleitung eines B- und C- Trainers im Schach in Zusammenarbeit mit dem Schachclub Dettenhausen lernen interessierte Kinder das Schachspiel kennen.

  

 

Rückenschule

 

Die „Rückenschule“ ist eine Kooperation mit der Schule für Physiotherapie an der BG Unfallklinik Tübingen. Für jeweils 4 Doppelstunden im Mai/ Juni kommen Schülerinnen und Schüler der PT – Akademie im Rahmen ihrer Ausbildung zu uns in die 3. Klassen. Ziel hierbei ist die Prävention und Sensibilisierung für einen bewussten Umgang mit dem Körper. Dabei erkennen wir wichtige Funktionen des Körpers und den Zusammenhang zwischen Körper und Bewegung.   

 

LEAD

 

Die Grundschule Wanne ist Kooperationspartner der Exzellenz Graduiertenschule LEAD der Universität Tübingen. LEAD beschäftigt sich in enger Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis mit Voraussetzungen und Konsequenzen für erfolgreiche Bildungsverläufe.

 

SV 03

 

Freitags findet bei uns in der Turnhalle die Basketball AG statt. Dabei kommen Spieler des SV 03 Tübingen zu uns an die Schule und trainieren mit uns Basketball.

 

Kinderhäuser - Grundschule

 

Übergeordnetes Ziel der Kooperation zwischen den Kinderhäusern und der Grundschule ist es, dass der Übergang vom Kinderhaus in die Schule für jedes Kind gelingt und eine weitestgehende Kontinuität in den Lern- und Entwicklungsprozessen des Kindes gewährleistet ist. Zusammen mit den Eltern tragen die Kinderhäuser und die Schule gemeinsam die Verantwortung hierfür.

Die Gestaltung der Kooperationsarbeit an unserer Schule umfasst folgende Elemente:

Erzieherinnen aus allen drei Kinderhäusern unseres Einzugsgebietes und die Lehrerinnen der ersten beiden Klassen unserer Schule treffen sich zweimal jährlich, um sich über ihre jeweilige inhaltliche und konzeptionelle Arbeit auszutauschen, sie abzustimmen und weiterzuentwickeln.

Unsere Kooperationslehrerin besucht in den Monaten November bis Februar zwei Mal alle Vorschulkinder in den Kinderhäusern, lernt sie kennen und macht ein schulisches Lernangebot.

Fast alle Kinder werden sich während ihrer Kindergartenzeit so entwickeln, dass der Übergang in die Grundschule gelingt. Trotzdem sind Übergänge immer ambivalent mit vielen Erwartungen und Hoffnungen, aber auch mit Befürchtungen verbunden. Damit dieser Übergang nicht zum Bruch, sondern zur Brücke wird, kooperieren Erzieherinnen/Erzieher, Lehrkräfte und Eltern frühzeitig und verantwortungsvoll. Um die Kooperationsarbeit auf das einzelne Kind beziehen und passend gestalten zu können, ist eine Einverständniserklärung der Eltern, für den Austausch zwischen Kinderhaus und Schule und natürlich den Eltern, notwendig.

Im Februar bieten wir einen Informationsabend an, an dem wir uns als Schule vorstellen und mit den Eltern über Fragen des Übergangs und der Schule ins Gespräch kommen wollen.

Die Schulanmeldung erfolgt in der Regel im März/April. Hierzu erhalten alle schulpflichtigen Kinder eine Einladung.

Um einen kleinen Einblick ins Schulleben zu bekommen, besuchen die Kinder mit ihren Erzieherinnen im Frühsommer eine erste oder zweite Klasse in der Schule.

 

Grundschule - weiterführende Schule

 

Im späten Herbst besuchen unsere Viertklässler die Geschwister-Scholl-Schule. Alternativ kommen Kinder aus der Geschwister-Scholl-Schule zu uns und beantworten die Fragen unserer Vierer.